Erweiterung unseres Untersuchungsspektrums um somatosensibel evozierte Potentiale (SSEP)

Ab sofort bieten wir auch SSEPs in unserer Praxis an. Diese durch einen Stromreiz an Arm oder Bein abgeleitete Untersuchungen ermöglichen eine Beurteilung der Funktion sensibler Nervenbahnen von der Peripherie bis zur Hirnrinde. Dabei kann über die Art der möglichen Schädigung eines Nerven Aussage getroffen werden. Diese Untersuchung wird eine wichtige Ergänzung z. B. in der Diagnosestellung bei Multiple Sklerose werden.